Bize Danışın

Name und Nachname

Haartransplantation

6-9 Stunden
Betriebszeit
Nadelfrei und schmerzlos
Lokalanästhesie
6-12 Monate
Vollständiges Ergebnis
Ergebnisse der Haartransplantation

Vervollständigen Sie Ihre Angaben, um Ihr persönliches Angebot zu erhalten.

Haaranalyseprogramm:

Haartransplantation

WAS IST HAARTRANSPLANTATION?

Die Haartransplantation ist eine dauerhafte Lösung, die Haarprobleme wie Haarausfall, spärliche Kahlheit und Kahlheit bei Männern oder Frauen vollständig beseitigt. Der Vorgang der Transplantation der Haarfollikel aus der Rückseite des Haares, dem oberen Teil des Nackens, dem sogenannten Spenderbereich, in spärliche und vollständig offene Bereiche wird als Haartransplantation bezeichnet. Bei der Haartransplantation wird das Eigenhaar komplett verpflanzt. Bevor die Haartransplantation bei der Person durchgeführt wird, wird die zu bepflanzende Fläche durch eine persönliche Planung festgelegt. Der Zweck dieser Planung besteht darin, der Person das gesunde dichte Haar wiederherzustellen, indem ein völlig natürliches Aussehen bereitgestellt wird. Die Haartransplantation ist ein kleiner chirurgischer Eingriff und sollte in einer sterilen Umgebung durchgeführt werden. Die Teilnahme des Facharztes und seines Teams an Haartransplantationen ist der sicherste Weg für die Gesundheit des Patienten. Auf diese Weise erhalten Einzelpersonen ihr altes Haar mit einem Qualitätserlebnis mit dem Komfort, den die moderne Medizin bei der Haartransplantation bietet.

 

Bei wem kann eine Haartransplantation angewendet werden?
Die Haartransplantation kann ab dem 18. Die Haartransplantation, die von Männern häufiger als von Frauen bevorzugt wird, wurde in den letzten Jahren auch von Frauen mit Haarausfall und spärlichen Haarproblemen bevorzugt. Haarausfall kann aus verschiedenen Gründen auftreten.


Warum tritt Haarausfall auf?
Die Ursachen für Haarausfall sind von Person zu Person unterschiedlich. Eine der häufigsten Ursachen ist, dass es sich um eine genetisch vererbte Erkrankung handelt. Abgesehen von diesem Grund kann es als übermäßiger Stress, körperliche Verletzungen, medizinische Störungen, Nebenwirkungen des verwendeten Medikaments, hormonelle Ungleichgewichte aufgeführt werden. Zur endgültigen Diagnose und Behandlung ist zunächst eine ärztliche Untersuchung erforderlich. Nach der notwendigen Diagnose und ärztlicher Zustimmung wird die Haartransplantation durchgeführt. Ein ausreichender Spenderbereich ist ein weiterer wichtiger Faktor für die Operation.
Nicht nur eine Haartransplantation, sondern auch Personen mit ästhetischen Bedenken können eine Barttransplantation, Augenbrauentransplantation und Schnurrbarttransplantation durchführen lassen. Bei der Haartransplantation wird ein ähnlicher Prozess durchlaufen.


Wie wird eine Haartransplantation durchgeführt?
Bei der Haartransplantation werden die Haare, die aus dem oberen Teil des Halses entnommen werden, im Allgemeinen als Spenderbereich betrachtet. Haarfollikel aus dem Spenderbereich werden Transplantate genannt. Falls die Haarrückseite für die Haartransplantation nicht ausreicht, kann der seitliche Haarbereich, also der Schläfenbereich, bei Männern aus dem Bart entnommen und in offene und spärliche Bereiche verpflanzt werden. In den als Spenderbereich genutzten Bereichen wird das natürliche Erscheinungsbild durch den Einkauf nicht beeinträchtigt, der das ästhetische Erscheinungsbild nicht beeinträchtigt. Die Dauer der Haartransplantation kann je nach offener Fläche 1-2 Stunden bis 8 Stunden dauern. Bei sehr großen Freiflächen kann diese nur in 2 Sitzungen geschlossen werden.

Um während der Haartransplantation keine Schmerzen und Schmerzen zu verspüren, wird in der Regel eine nadelfreie Lokalanästhesie angewendet. Je nach Patientenwunsch kann auch eine Sedierungsnarkose durchgeführt werden. Nach der Operation wird im Spenderbereich ein Verband angelegt. Auch Medikamente und Medizinprodukte werden der Person gegen Schmerzsituationen verabreicht. Nach einer 3-tägigen Heimruhe kann die Person in ihr normales Leben zurückkehren.

Welche Methoden werden für die Haartransplantation verwendet?
Im 21. Jahrhundert gab es Entwicklungen in der Haartransplantation, die Ängste und Ängste beseitigen. Während zuvor die narbenlose chirurgische Operation namens FUT durchgeführt wurde, wird die narbenlose Methode namens FUE in den letzten 5 Jahren jeden Monat bei Tausenden von Menschen auf der ganzen Welt angewendet. Die bei der Haartransplantation zu bestimmende Technik wird unter Berücksichtigung der Struktur der Kopfhaut, der Haardichte und der offenen Bereiche bestimmt. Bei der FUE-Methode werden die Haarfollikel, die nacheinander aus dem Spenderbereich entnommen wurden, in die offenen Bereiche verpflanzt. Bei der DHI-Methode werden Haarfollikel mit speziellen Stiften sofort einzeln verpflanzt. Es wird im Allgemeinen bei der unrasierten Haartransplantation bevorzugt.

Was ist das wichtigste Element bei der Haartransplantation?
Der wichtigste Faktor bei der Haartransplantation ist zunächst die Wahl eines qualitativ hochwertigen Standorts für eine erfolgreiche Operation. Die Operation muss in einer klinischen oder Krankenhausumgebung mit sterilen Bedingungen erfolgen. Dies ist definitiv der wichtigste Faktor, um eine Infektion zu verhindern oder eine Infektionskrankheit zu bekommen. Eine qualitativ hochwertige Haartransplantationserfahrung mit einem Facharzt und seinem Team für Haartransplantationen zu haben, ist ein weiterer Faktor. In den falschen Händen, bei falscher Anwendung können unerwünschte schlechte Ergebnisse erzielt werden und Sie können Ihr vorhandenes Haar verlieren und gleichzeitig ästhetische Probleme haben. Mit der richtigen Technik und dem richtigen Winkel halten die transplantierten Haare und sorgen für ein erfolgreiches Ergebnis.

Fällt das transplantierte Haar nach der Haartransplantation aus?
Nach der Haartransplantation fallen die transplantierten Haare 1 – 1,5 Monate nach der Operation aus. Dieser Überlauf wird als Schocküberlauf bezeichnet. Haarausfall beginnt wieder zu wachsen und tritt erstmals ab dem 3. Monat auf. Während dieses Prozesses ist es notwendig, sich keine Sorgen zu machen, nicht zu stressen, sich um das Haar zu kümmern. Es wird empfohlen, die Anweisungen der Klinik, in der Sie sich einer Haartransplantation unterziehen, zu befolgen, um in Zukunft keine erneute Operation zu benötigen, indem Sie die Haare in den nicht transplantierten Bereichen erhalten.

Was sind die Risiken einer unbewussten Haartransplantation?
Egal wie einfach eine Haartransplantation erscheinen mag, es ist ein chirurgischer Eingriff. Wenn es nicht von erfahrenen Händen durchgeführt wird, ist es eine Operation, die mit Komplikationen verbunden ist. Mit einem Expertenteam auf diesem Gebiet können jedoch erfolgreiche Ergebnisse erzielt werden und der Mensch kann Selbstvertrauen mit einem glücklichen Leben zurückgewinnen. Nach der Haartransplantation müssen die Haare geschützt werden. Starke Stöße und raue Anwendungen sollten vermieden werden. Am Ende eines 1-Jahres-Zeitraums wachsen fast alle verpflanzten Haare heraus. Dieser Prozess kann je nach Person bis zu 15 Monate dauern.

Ist die Haartransplantation ein ästhetischer Eingriff oder ein medizinischer Eingriff?
Da die Haartransplantation für das Aussehen der Person durchgeführt wird, gilt sie als ästhetisches Verfahren. Obwohl es sich um einen chirurgischen Eingriff handelt, soll hier das Erscheinungsbild der Person verbessert werden. Daher wird es als ästhetisches Verfahren bezeichnet.

Bei wem kann eine Haartransplantation angewendet werden?
Die Haartransplantation kann bei jedem Erwachsenen ab 18 Jahren durchgeführt werden. Eine Haartransplantation kann durchgeführt werden, wenn die notwendige Haaranalyse zusammen mit der ärztlichen Untersuchung durchgeführt wird und die Eignung festgestellt wird (wenn eine hormonelle oder infektiöse Erkrankung kein Hindernis darstellt).
 

Bin ich ein geeigneter Kandidat für eine Haartransplantation?
Wenn Sie Ihre körperliche Entwicklung abgeschlossen haben,
Wenn Sie keine Beschwerden haben, die eine Haartransplantation verhindern,
Wenn Ihr Spenderbereich stark ist,
Wenn in dem Bereich, in dem das Haar transplantiert wird, keine strukturellen Schäden vorliegen,

Saç çizgisi nasıl belirlenir?

 

Sie können die Haartransplantation sicher durchführen.

 

Sieht das transplantierte Haar natürlich aus?
Der Hauptzweck der Haartransplantation besteht darin, das Haar mit einem natürlichen Aussehen für die Person wiederherzustellen. Da es sich bei den transplantierten Haaren um Ihr eigenes Gewebe handelt, können Sie mit dem Können des Haartransplantationsspezialisten ein völlig natürliches Aussehen erzielen. Das Seltsamste ist, dass die vordere Haarlinie natürlich ist. Die Frontlinie wird vom Spezialisten gezogen, der pflanzt, damit sie ein natürliches Aussehen hat.

Wie bestimmt man den Haaransatz?
Der vordere Haaransatz wird entsprechend der Kopfstruktur der Person natürlich gezeichnet. Es sollte beachtet werden, dass die Person, wenn sie ihre Augenbrauen hebt, sich über dem Punkt befinden sollte, an dem die Muskeln enden. Andernfalls wird es ein inkompatibles und künstliches Bild sein, das es für die Haarfollikel schwierig macht, sie zu halten. Wenn der Patient einen Haaransatz wünscht, der seiner eigenen anatomischen Struktur widerspricht, werden die negativen Auswirkungen des Patienten entsprechend den Vorlieben des Patienten erklärt und er wird gebeten, seine Entscheidung zurückzuziehen.

Wie wird eine Haartransplantation durchgeführt?
Die Haartransplantationsoperation wird in zwei als rasierte Haartransplantation und unrasierte Haartransplantation unterteilt. Manchmal kann es je nach Kopfstruktur der Person bevorzugt werden, aber wenn die Öffnung zu groß ist, wird eine direkte Transplantation rasierter Haare bevorzugt. Unrasierte Haartransplantationen werden häufiger bei Frauen angewendet. Bei Männern wird bei einer Verschlechterung der vorderen Haarlinie eine unrasierte Haartransplantation bevorzugt.
Je nach Anzahl der zu verpflanzenden Transplantate können die Operationszeiten von 3 Stunden bis 8 Stunden reichen. Die aus dem Spenderbereich entnommenen Transplantate werden akribisch in den zu verpflanzenden Bereich eingebracht. Ziel dabei ist es, der Person ein ganz natürliches Aussehen zu verleihen.

Was ist die FUE-Methode?
Die FUE-Methode, die Abkürzung des Begriffs "Folicular Unit Extraction", ist der Vorgang, bei dem die aus dem Spenderbereich der Person entnommenen Transplantate einzeln in die im zu transplantierenden Bereich geöffneten Kanäle eingebracht werden. Nach der FUT-Methode bei der Haartransplantation wurde die FUE-Methode ausgerottet und wird von Menschen mit ihrer Narben- und Schmerzfreiheit häufig bevorzugt.

Die FUE-Methode wird auf zwei Arten verwendet;
FUE
FUE Saphir

Was sind die Vorteile der FUE-Methode?
Bei der FUE-Methode entsteht keine Narbenbildung, da die Haarfollikel einzeln mit einem Mikromotor entnommen werden. Am 3. Tag nach dem Entfernen der Verbände und dem Anlegen des Verbandes treten keine Narben auf.
Ein weiterer Vorteil der FUE-Methode besteht darin, dass je nach Bedarf des offenen Bereichs Haarfollikel bis zu 6000-7000 Wurzeln in den Spenderbereich übertragen können, wenn dieser ausreichend und intakt ist.

Ist der offene Bereich zu offen, um mit einer einzigen Sitzung geschlossen zu werden, wird eine homogene und proportionale Wurzelentfernung gewährleistet und ein für eine mögliche Operation in den kommenden Jahren geeignetes Spenderareal belassen. Somit ist mit der zweiten Sitzung die Eröffnung vollständig geschlossen.

Welche Methoden werden bei der Haartransplantation angewendet?
FUE-, FUE-Saphir- und DHI-Techniken werden im Istanbul Hairline Hair Transplantation Center angewendet. Bei allen 3 Methoden werden mit einem Mikromotor entnommene Haarfollikel aus dem Spenderbereich entnommen, um in Freiflächen gepflanzt zu werden. Während bei der FUE-Bepflanzung Standard-Metallspitzen verwendet werden, werden bei der FUE-Saphir-Methode Saphirspitzen aus einer speziellen Saphirmine verwendet, die die Heilung beschleunigen und die Retentionsrate der Haarfollikel erhöhen. DHI ist als Stifttechnik bekannt. Es wird im Allgemeinen bei der unrasierten Haartransplantation bevorzugt und bietet die Möglichkeit, Haarfollikel einzeln an den mit speziellen Stiften festgelegten Punkten zu pflanzen.

Was sind die Vorteile der FUE-Methode?
Die Wiederherstellungsrate ist bei der FUE-Methode schnell. Die Rückkehr zum normalen Leben ist jedoch schneller. Im Hinblick auf die Kosten ist es besser geeignet als die DHI-Technik. Es kann bei jedem männlichen oder weiblichen Patienten angewendet werden, der die Bedingungen erfüllt. Es wird unter örtlicher Betäubung angewendet, wodurch sichergestellt wird, dass Sie keine Schmerzen verspüren.


Welche Risiken birgt die FUE-Methode?

Es stellt kein großes Risiko dar. Sie birgt fast die gleichen Risiken wie eine zahnärztliche Wurzelkanalbehandlung. Es sollte in einer sterilen Umgebung durchgeführt werden, um infektionsbedingte Komplikationen zu vermeiden.

Was sind die Schritte, um mit der FUE-Methode in den Alltag zurückzukehren? Wie viele Tage wird es heilen?
Bei der FUE-Methode erfolgt die Rückkehr in den Alltag innerhalb von 3 Tagen. Der Prozess endet mit der Operation am 1. Tag, dem Anziehen am 2. Tag und dem Waschen am 3. Tag. Mit der 10. Tag Peeling-Wäsche können Sie Ihre Haare ganz einfach pflegen und gleichzeitig Ihrer täglichen Arbeit und Ihrem Leben nachgehen. Im ersten Monat nach der Haartransplantation sollten schwere Sportarten und Sportarten wie Fußball, die wahrscheinlich den Haartransplantationsbereich treffen, vermieden werden. Darüber hinaus gibt es kein zusätzliches Problem.

Was sind die durchschnittlichen Kosten der Haartransplantationspreise?
Die Preise für Haartransplantationen ändern sich je nach dem. Sie können uns für alle Details kontaktieren und Informationen erhalten.